Über uns

Auf einen Blick

  • Ganz neu eröffnet im Mai 2018

 

  • Wir legen großen Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit (GOTS, KbA)

Der Laden bei der Renovierung

Mit drei Jahren, war ich das erste Mal , an der Hand meiner Oma , im Stoffladen von Frau Bruns und sofort begeistert von der Knopf-Ecke, wo man wunderbar spielen konnte.

 

Als ich dann im zarten Alter von 16 Jahren, 95 Kilo auf die Waage brachte und nichts mehr zum Anziehen bekam, musste ich selber nähen!!!

 

Bei Frau Bruns, fand ich immer etwas, was mir gefiel. Und wenn ich mal etwas Bestimmtes suchte, kam sie mir zu Hilfe, denn sie kannte sich perfekt in den Massen von Stoff in ihrem Laden aus.Sie hatte auch immer einen Rat oder Tipp für mich parat und hatte sie tatsächlich mal etwas nicht, konnte sie es besorgen oder wusste wo ich es bekomme.

 

Während den Renovierungsarbeiten

Für mich war das eine riesengroße Hilfe und ich war begeistert von dem Laden in der Windmühlenstraße und Frau Bruns.

Das Nähen hat mich dann so begeistert, dass ich eine Ausbildung zur Schneiderin begonnen habe.

Im Anschluss habe ich dann noch die Schulbank gedrückt und war auf der Schule für Schnitttechnik.

Doch ich wollte immer noch mehr über's Nähen wissen!

Ich hatte Glück und konnte in einigen Bereichen arbeiten, wie zum Beispiel:

Polsterei, Gardinen, Änderungsschneiderei...

 

Als ich Anfang 2018 davon hörte, dass die Nachfolgerin von Frau Bruns den Laden schließen, war mir klar: Stadthagen ohne einen Stoffladen, das geht nicht! Deswegen haben mein Sohn und ich uns kurzerhand dazu entschieden, den Laden im “alten Stil” wieder zu eröffnen; ganz unter dem Motto: Den Menschen möglichst Individuell und auf ihre Bedürfnisse hin zugeschnitten zu helfen!

 

Da wir aus dem Laden unserer Vorgängerin "Bezauberndes Fräulein Wunderschön" keinen einzigen Stoff übernommen haben, starteten wir mit einem absolut leeren Laden. Damit Frau Bruns dabei sein konnte, mussten wir innerhalb von anderthalb Monaten eröffnen. Es hieß also renovieren und Händler finden bzw. auswählen, was sich als einfacher gesagt als getan erwies.

Kurz vor der Eröffnung

Trotz meiner ganzen Erfahrung im Näh- und Stoffbereich habe ich von der Ladenführung an sich nicht so viel Ahnung. Von daher sind wir offen für eure Anregungen und Ideen.

 

Wir haben uns vorgenommen der Umwelt ein kleines bisschen zurück zu geben. Daher legen wir unser Hauptaugenmerk auf wirklich reine Naturprodukte. Und somit nachhaltige und nachwachsende Rohstoffe.  Wir legen Wert darauf, dass in unseren Stoffen und anderen Produkten so wenig Plastik und Chemie enthalten ist, wie möglich. 

 

Klar müssen auch wir eingestehen, dass die Chemie viele Annehmlichkeiten in die Stoffe gebracht hat, wie: Elastizität, Wasserbeständigkeit,Strapazierfähigkeit...

Aber wenn wir alle zumindest dort, wo es möglich ist, auf Plastik und Chemie verzichten, wäre das schon ein Riesenschritt in die richtige Richtung.

 

Aber auch ihr helft der Umwelt und der Gesellschaft schon alleine dadurch, dass ihr überhaupt näht. So könnt ihr nicht nur eure Kreativität ausleben und eure Kleidung ganz nach euren Wünschen individuell gestalten, sondern ihr haltet auch noch unseren Planeten sauber; besonders die Meere und rettet damit unter anderem Wale.